Die regionalen Wirtschaftsverbände und die Vereinigung für eine Starke Region Basel unterstützen das Projekt Herzstück und begrüssen, dass sich die Region mit einer Stimme in Bern dafür einsetzt. Denn erst das Herzstück verbindet die drei nationalen S-Bahnen zu einem effizienten, leistungsfähigen trinationalen S-Bahn-System. Dies kommt der ganzen Region zu Gute, den Unternehmen ebenso wie den Arbeitspendlern und der Bevölkerung.

Die Vereinigung für eine Starke Region Basel , die Handelskammer beider Basel, der Gewerbeverband Basel-Stadt , die Wirtschaftskammer Baselland sowie Pro Innerstadt begrüssen, dass heute eine starke Delegation aus unserer Region die Parlamentarierinnen und Parlamentarier im Bundeshaus in Bern über die Notwendigkeiten von Investitionen in die Schieneninfrastruktur in unserer trinationalen Region informiert.

Die regionale Wirtschaft fordert, dass das Herzstück sowie die Projekte auf den Zulaufstrecken im Ausbauschritt 2030 von FABI aufgenommen und damit durch den Bund finanziert werden. Die Wirtschaft der Region steht geschlossen hinter dem Herzstück.

Für Auskünfte steht Ihnen die Präsidentin Elisabeth Schneider-Schneiter, 079 702 86 64 zur Verfügung.

2016 12 05 Medienmitteilung Wirtschaftsverbände_Allianz Herzstuck